WIR machen Politik für HOMBRUCH!

Dortmund - Hombruch

VORAUSSCHAUEND, GANZHEITLICH, MITBESTIMMT

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Daher wollen die Hombrucher Sozialdemokrat*innen in Betreuungs-, Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche investieren und diese auch möglichst kostenfrei zur Verfügung stellen. Wir stehen für eine Kinder- und Jugendpolitik, die sich nicht als Reparaturbetrieb versteht, sondern vorausschauend ganzheitlich und mitbestimmt die sozialen Grundlagen unseres Stadtbezirks gestaltet. Bereits bewährte Strukturen und Angebote im Bereich Erziehung, Bildung, Freizeit und Inklusion müssen ausgeweitet, gestärkt und enger miteinander verzahnt werden. Für uns sind Bildung und lebenslanges Lernen die Schlüssel zur Zukunft: Denn gute Bildung eröffnet faire Chancen für ein selbstbestimmtes, zufriedenes Leben und nützt so der ganzen Gesellschaft. Die Schulabschlüsse unserer Kinder und ihre Ausbildung dürfen nicht vom Geldbeutel der Eltern, ihrer Herkunft oder ihrem sozialen Status abhängig sein. Dafür werden sich die Hombrucher Sozialdemokrat*innen einsetzen.

Wie wollen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erreichen?

Betreuungs- und bildungsangebote – flexibel, individuell und umfänglich

  • Durch eine qualitativ hochwertige und inklusive Kinderbetreuungs- und Bildungslandschaft von der Kleinkindgruppe bis zur weiterführenden Schule wollen wir für optimale Startbedingungen für alle Kinder und Jugendlichen Sorge tragen. Dabei müssen die Angebote klug aufeinander abgestimmt sein. Dies will die SPD in Hombruch gemeinsam mit den Eltern erreichen, die von Anfang an eng eingebunden werden sollen.
  • Die flächendeckende Umsetzung einer inklusiven Kinderbetreuung unter drei Jahren bis hin zu den weiterführenden Schulen muss Schritt für Schritt realisiert werden. Im Hombrucher Stadtbezirk gibt es an vielen Stellen bereits gute Beispiele wie den Neubau moderner Tageseinrichtungen z. B. in Barop oder den Ausbau vorhandener Kindertagesstätten.
  • Um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen, setzen wir uns für längere Öffnungszeiten sowie für verlässliche Betreuungsangebote auch während der Ferienzeiten ein. Davon profitieren insbesondere Alleinerziehende und Eltern in Schichtdiensten.
  • Eine kontinuierliche Modernisierung der Schulen ist ebenso notwendig wie der schrittweise Ausbau der Digitalisierung, um gute und gerechte Bildungschancen für alle zu erreichen. Dafür stehen wir von der SPD.
  • Wir wollen die Stadtteilbibliotheken aufwerten und zu attraktiven Begegnungsorten für Familien machen. Neben den klassischen Angeboten sollen hier künftig neue Lern- und Spielformate – vor allem im digitalen Bereich – sowie die Beratung im Mittelpunkt stehen.
  • Die Gesundheit unserer Kinder hat oberste Priorität. Aus diesem Grunde setzen wir uns dafür ein, dass gesunde Ernährung und Sport unabhängig vom Geldbeutel der Eltern in den Kindertageseinrichtungen und Schulen ermöglicht werden.

Wie wollen wir Perspektiven für Jugendliche schaffen?

Selbstständigkeit fördern, Stärken stärken

  • Junge Menschen brauchen eine persönliche Perspektive, damit sie sich in ihrem Umfeld zu Hause fühlen, Heimat und Identifikation empfinden. Dann finden sie hier ihre Zukunft und gründen hier ihre Familien. Dafür benötigen Kinder und Jugendliche Begleitung, Förderung und ausreichend Freiräume, damit sie zu freien und selbständigen Menschen heranwachsen können. Jeder Euro, der in Kinder und Jugendliche investiert wird, ist gut angelegtes Geld in die Zukunft unserer Stadtgesellschaft. Dafür steht die Hombrucher SPD.
  • Wir wollen mehr pädagogisch sinnvolle und attraktive Freizeitangebote, damit Kinder und Jugendliche Gemeinschaft erleben, Selbstvertrauen gewinnen und Engagement erlernen können.
  • Den Kindern und Jugendlichen wollen wir noch mehr Möglichkeiten der Mitsprache anbieten. Dabei legen wir Wert auf eine sehr konkrete Mitwirkung, beispielsweise durch Mikroprojekte mit eigenem Budget, selbstverwaltete Jugendeinrichtungen, die Einbindung in Entscheidungen, die die junge Generation selbst betreffen, einen offenen Dialog mit der Schülerschaft, mit Jugend- und Ausbildungsvertretungen. Ein Jugendparlament kann ein gutes Instrument sein, um demokratische Verfahren verständlich zu machen und einzuüben.

Wie wollen wir Kinder und Jugendliche mit Behinderung teilhaben lassen?

Barrieren abbauen, Wege öffnen und Partizipation ermöglichen

  • Wir verstehen Inklusion als ein Konzept, das Teilhabe von Anfang an ermöglicht. Es ist ein zentrales Element zur Schaffung sozialer Gerechtigkeit. Durch Inklusion werden Ausgrenzungen beseitigt und Entwicklungschancen eröffnet, übrigens für alle Heranwachsenden. Menschen mit Behinderung müssen diskriminierungsfrei am gesellschaftlichen, sozialen und politischen Leben teilnehmen können und die freie Wahl passender Bildungseinrichtungen erhalten.
  • Kinder mit Behinderungen haben einen Anspruch auf qualitativ hochwertige Betreuung und Ausbildung.
    Die örtlichen und überregionalen Förderschulen leisten hierzu einen wichtigen Beitrag. Wir fordern den Ausbau des Ganztags und der Ferienbetreuung an Förderschulen und Regelschulen bis zum Schulabschluss für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen.

--> Hier geht's zum kompletten Wahlprogramm der Hombrucher SPD
--> Hier geht's zum Wahlprogramm der SPD Dortmund

Aktuelles

  • Bundesrechnungshof kritisiert Maskenbeschaffung
    Der Bundesrechnungshof hat ein neuerliches Managementversagen des CDU-Gesundheitsministers aufgedeckt. Jens Spahn ist leichtfertig mit dem Geld der Steuerzahler umgegangen, Dennis Rhode.
  • Vorfälle mit Bundeswehrsoldaten in Litauen
    Die Vorwüfe gegen Bundeswehrsoldaten in Litauen müssen dringend aufgeklärt werden. Dazu muss die Verteidigungsministerin vor dem Ausschuss Rede und Antwort stehen, Siemtje Möller.
  • Perspektive für die Tourismusbranche
    Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm.

Nächster Termin

in 11 Tagen 11 Std. 39 Minuten

30.06.2021
19:00 -

StB-Vorstandssitzung

#gemeinsamfuerhombruch

Bild- und Tonaufnahmen

Bei unseren Veranstaltungen werden auch Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese dienen sowohl der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als auch der (internen) Dokumentation von Veranstaltungen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass auch Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen verwendet werden dürfen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einer Veranstaltung teilgenommen haben und nicht möchten, dass Bild- und Tonaufnahmen, auf denen Sie erkannt werden könnten, veröffentlicht werden.

Login Form

Suchen

Spenden

Du möchtest uns unterstützen? Gerne nehmen wir auch Spenden entgegen:

Konto-Inhaber:
SPD Stadtbezirk Dortmund-Hombruch
IBAN: DE 88440501990551000834
Stichwort: Spende
Bitte unbedingt Namen und Adresse angeben!