Volker Schultebraucks (BV)
Position:
Bezirksvertreter
Weitere Informationen:

Mitglied in der SPD seit 1999, sachkundiger Bürger im Verkehrsausschuss der Stadt Kamen von 1999 - 2003, Schatzmeister im Ortsverein Südkamen von 1999 - 2007, Mitglied im UB Ausschuß des Unterbezirks Unna von 1999- 2007, seit 2007 Mitglied im OV Kirchhörde/Löttringhausen, zunächst als Kassierer, seit 2010 Vorsitzender des OV Kirchhörde/Löttringhausen, seit 2012 Mitglied in der Bezirksvertretung Dortmund Hombruch

Seit über 11 Jahren wohne ich in Dortmund-Kirchhörde und habe hier mein Zuhause gefunden. Ich bin 53 Jahre alt, in Kamen geboren, verheiratet, Vater von drei erwachsenen Kindern und bin seit 33 Jahren als Polizeibeamter tätig.

Seit meinem Eintritt in die SPD 1999 habe ich mich ständig in der Partei engagiert. Die ersten Jahre noch in Kamen als Schatzmeister und sachkundiger Bürger im Rat und seit 2007 im Ortsverein Kirchhörde/Löttringhausen. In diesem Ortsverein bin ich seit über 4 Jahren Vorsitzender. Der Bezirksvertretung Hombruch gehöre ich seit 2012 an und engagiere mich ebenfalls seit einigen Jahren im Dorfverein Löttringhausen. Dort habe ich die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden. Weiter bin ich im Vorstand des AWO-Ortsverein Kirchhörde/Kruckel/Löttringhausen tätig.

Für die Bezirksvertretung Dortmund-Hombruch kandidiere ich, weil gerade die kommunalpolitische Arbeit mir die Möglichkeit gibt, Dinge in unserem persönlichen Lebensraum mitzugestalten.

Meine besonderen Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Verkehrspolitik und Weiterentwicklung der kommunalen Infrastruktur in unserem Stadtbezirk. Auch wenn im Stadtbezirk Hombruch die Probleme nicht so groß sind, wie in anderen Stadtbezirken, so gibt es dennoch genügend Ansatzpunkte um das Leben innerhalb unserer Ortsteile zu verbessern. Dazu gehören unter anderem die Errichtung und der Ausbau von Kinderspielplätzen sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit auf den Hauptverkehrsstraßen. Auch die Förderung des ortsansässigen Gewerbes liegt mir am Herzen, um zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen, die auch das Angebot für ältere Bürgerinnen und Bürger in unseren Ortsteilen verbessern.

Bild- und Tonaufnahmen

Bei unseren Veranstaltungen werden auch Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese dienen sowohl der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als auch der (internen) Dokumentation von Veranstaltungen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass auch Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen verwendet werden dürfen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einer Veranstaltung teilgenommen haben und nicht möchten, dass Bild- und Tonaufnahmen, auf denen Sie erkannt werden könnten, veröffentlicht werden.