WIR machen Politik für HOMBRUCH!

Dortmund - Hombruch

Mit rund hundert Gästen fand am Sonntag (05.05.2019) der 19. Maiempfang der Hombrucher SPD im Vereinsheim des FC Brünninghausen statt. Und zum 18. Mal wurde beim Maiempfang der Ewald Sprave-Preis, gegen Hass und Gewalt, für Toleranz, soziales Engagement und Menschenwürde verliehen. Der Preis erfreut sich nach wie vor hoher Beliebtheit, was sich an den vielen Bewerbungen wiederspiegelt. „Ich freue mich, dass es in unserer Stadt so viel gesellschaftliches Engagement gibt. Im kommenden Jahr werden wir den Preis nicht ausloben, sondern werden auf die vielen guten Bewerbungen zurückgreifen.“, sagte Norbert Schilff. Die diesjährige Preisträgerin ist etwas außergewöhnlich, aber außergewöhnlich ist eben auch das Engagement der Neven-Subotic-Stiftung. Laut UNICEF haben 2,1 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser und 884 Millionen Menschen haben noch nicht einmal eine Grundversorgung mit Wasser. Die Neven-Subotic-Stiftung hat sich zum Ziel erklärt, möglichst vielen Menschen Zugang zu sauberen Trinkwasser zu ermöglichen. Zu den Projekten gehören beispielsweise der Bau von Brunnen und Sanitäranlagen. Für dieses außergewöhnliche Engagement erhält die Neven-Subotic-Stiftung den mit 500 € dotierten Preis. In Empfang genommen hat den Preis stellvertretend für die Stiftung die Koordinatorin der Dortmunder Wasserralley, Anna-Samira Jarrar. Neben dem Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion Dortmund, Norbert Schilff, gratulierten der diesjährige Festredner Thomas Westpahl (Wirtschaftsförderer), der Stadtbezirksvorsitzende Volker Schultebraucks und die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau der Preisträgerin.

v. l. n. r. Anja Butschkau, Volker Schultebraucks, Anna-Samira Jarrar, Norbert Schilff

Thomas Westphal hat die Gäste des Maiempfangs schon zu Beginn mit einer erfrischenden Rede begeistert und dabei auch auf die Wichtigkeit der Europawahl hingewiesen. Denn ohne Europa würde es auch viele Projekte in Dortmund, wie z. B. den Phoenix-See und Phoenix-West, nicht geben.

Zwei junge Menschen mit Gitarre und Gesang sorgten bei der Veranstaltung für hervorragende musikalische Begleitung. Zu den Gästen gehörten viele der ehemaligen Preisträger*innen und seitens der SPD die NRW-Generalsekretärin Nadja Lüders (MdL), Volkan Baran (MdL), die Ratsvertreter*innen Inge Albrecht-Winterhoff, Alisa Löffler, Ulla Pulpanek-Seidel sowie Franz-Josef Rüthers und aus der Bezirksvertretung Hombruch der stellv. Bezirksbürgermeister Klaus Ulrich Steinmann, Markus Demtröder und Michael Twardon.

Aktuelles

  • Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
    Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig.
  • Gute Pflege braucht gute Arbeitsbedingungen und gute Löhne
    Mit der Gründung des neuen Arbeitgeberverbandes in der Pflege kommt Deutschland einem allgemeingültigen Altenpflegetarif näher. Ein guter Schritt, so die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Heike Baehrens.
  • Strukturwandel: Die Menschen noch besser einbinden
    SPD-Fraktionsvize Miersch zu den vorliegenden Eckpunkten der Strukturwandelkommission, die sich unter anderem mit den Folgen des Kohleausstiegs befasst: Voraussetzung für den Kohleausstieg ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien auf 65 Prozent bis 2030.

Prof. Dr. Dietmar Köster

Dietmar Köster kämpft für ein besseres Europa, für ein Europa der Solidarität.

  • Für ein solidarisches Europa, das sozialen Zusammenhalt schafft und die Arbeitswelt gerecht gestaltet!
  • Für ein demokratisches Europa, das Frieden schafft, unseren Rechtsstaat sichert und bürgernah ist!
  • Für ein starkes Europa, das Globalisierung fair, menschlich und zukunftsgerecht gestaltet!

Kommt zusammen und macht Europa stark!

Am 26.05.2019 sind Europawahlen, bitte geben Sie uns Ihre Stimme.

Nächster Termin

in 0 Tagen 17 Std. 45 Minuten

25.05.2019
10:00 - 13:00 Uhr

Aktion auf dem Hombrucher Marktplatz

Bild- und Tonaufnahmen

Bei unseren Veranstaltungen werden auch Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese dienen sowohl der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als auch der (internen) Dokumentation von Veranstaltungen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass auch Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen verwendet werden dürfen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einer Veranstaltung teilgenommen haben und nicht möchten, dass Bild- und Tonaufnahmen, auf denen Sie erkannt werden könnten, veröffentlicht werden.

Login Form

Suchen